Die Preisträger der Leipziger Gründernacht 2018

Kategorie „Idee“: Neovordo aus Leipzig (Preisgeld: 2.000 Euro)

Unter insgesamt 49 Einreichungen hatte eine Jury sechs Finalisten ausgewählt, die ihre Geschäftsidee in einer jeweils 90-sekündigen Präsentation dem Publikum vorstellten. In zwei Pitchrunden setzten sich zunächst Neovordo und SeDiDoc durch, die in einem finalen Gründerduell um den Publikumspreis kämpften. SeDiDoc ist eine innovative Vermittlungsplattform für ärztliche Dienstleistungen, die langwierige, fehlerhafte und von Medienbrüchen gekennzeichnete Vorgänge in hocheffiziente und schnelle Prozesse umwandelt. Neovordo setzt sich mithilfe von pilzbasiertem Leichtbaumaterial für ein Ende des Plastikzeitalters ein. In der finalen Abstimmung setzten sich schließlich Clara Fernau und Max Schütze von Neovordo durch und sicherten sich den Pokal der Kategorie „Idee“. 

 

Kategorie „StartUp“: faire-Regulierung-System GmbH aus Leipzig (Preisgeld: 6.000 Euro)

Insgesamt 29 regionale Gründerinnen und Gründer hatten diesmal ihre Businesspläne eingereicht. Als erfolgversprechendste Existenzgründung des Jahres 2017 zeichnete die Jury die faire-Regulierung-System GmbH aus Leipzig aus. Das Unternehmen bietet durch eine innovative und selbst entwickelte Plattform die Möglichkeit, eine komplette Schadensregulierung nach einem Verkehrsunfall durch nur einen Ansprechpartner schnell und umfassend abwickeln zu lassen. Das Ziel von faire-Regulierung ist es dabei, den Versicherten einen höchst zuverlässigen und professionellen Prozess zur Seite zu stellen, damit die Verunfallten auf Augenhöhe mit den Versicherungen agieren können. Das 2017 gegründete Unternehmen hat nach eigener Aussage bisher rund 4.000 Schäden reguliert. Die faire-Regulierung-System GmbH ist im Coworking Space „Basislager“ im Leipziger Peterssteinweg zu Hause.

 

Kategorie „10 Years After“: Druck und Werte GmbH aus Leipzig

Mit der Auszeichnung „10 Years After“ werden Unternehmen geehrt, die sich bereits wirtschaftlichen Herausforderungen gestellt und Wachstum erreicht haben. 2018 konnte sich Denis Schmidt von der Druck und Werte GmbH in Leipzig freuen. Das Unternehmen gründete sich 2008 und ist heute führender Dienstleister für Unternehmen mit vielfältigen Druckwerken. Mit einer selbstentwickelten und speziellen Software bietet das Unternehmen eine einfache und umfassende Lösung zur Steuerung und Kalkulation von Printprozessen und optimiert die Printperformance ihrer Auftraggeber in den Bereichen Planung, Angebotsrecherche, Steuerung, Qualitätssicherung und Kosten. Die Druck und Werte GmbH hat sich in ihrem Segment zum regionalen Marktführer entwickelt.


Kategorie „Lebenswerk“: Unternehmer Wolfram Eismann, anona GmbH aus Colditz

Den Ehrenpreis „Lebenswerk“ erhielt der Unternehmer Wolfram Eismann von der anona GmbH aus Colditz. Das Unternehmen ist ein familiengeführter Nahrungsmittelproduzent aus dem Leipziger Land mit einer 190 Jahre alten Firmengeschichte. Der Aufschwung des Unternehmens – allein in den vergangenen 25 Jahren – ist rasant: Der einstige Hersteller für Instant-Pudding und Softeispulver ist heute der führende Hersteller für Sport-und Fitnessnahrung in Europa und liefert seine Produkte weltweit in 30 Länder. Mit mehr als 440 Beschäftigten erwirtschaftet das Unternehmen allein einen Auslandsumsatz von rund 20 Prozent vom Gesamtumsatz. Die anona GmbH engagiert sich für soziale Belange und die kommunale Entwicklung in der Region. So arbeitet die anona GmbH mit den Behindertenwerkstätten zusammen und unterstützte bei der Implementierung des Kreisentwicklungskonzeptes für den Landkreis Leipzig.